Vortrag – Schöner Wohnen auf Sizilien

Der Schwaaner Kulturförderverein setzt seine Vortragsreihe „Rostocker Professoren zu Gast“
fort und lädt am Donnerstag den 18.11. um 19.00 Uhr zu einer (Kultur) Reise in die Antike ein.
Herr Dr. Christian Russenberger vom Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften an der Universität Rostock, Lehrstuhl Klassische Archäologie, und Kustos der Archäologischen Sammlung spricht zum Thema:
Schöner Wohnen auf Sizilien – Archäologische Forschungen zur antiken Wohnkultur.
Für die Archäologie stellt die Erforschung von Wohnbauten eine besondere Herausforderung dar, denn in der Gestaltung und Nutzung des privaten Wohnbereichs bestehen erhebliche Differenzen zwischen den Kulturen. Nur schon der Begriff ‚Wohnen‘ lässt sich kaum einheitlich definieren und kann deshalb nicht ohne weiteres auf fremde Kulturen oder historische Zusammenhänge übertragen werden. Gleichzeitig ist sie aber natürlich auch ein besonders wichtiges Forschungsfeld, da sie den Zugang zu einem für das Verständnis einer historischen Kultur zentralen Bereich ermöglicht.
Der Vortrag wird zunächst die sozialen Verhältnisse und die kulturellen Voraussetzungen thematisieren, die im antiken Griechenland zur Ausprägung einer spezifischen Wohnkultur geführt haben. Weiter wird am Beispiel der Erforschung der griechischen Wohnkultur auf Sizilien dargestellt, wie diese Erkenntnisse bei der Analyse einzelner Grabungsbefunde fruchtbar gemacht werden können.
Der Vortrag findet statt im Mehrgenerationenhaus. Campus der Generationen, Schwaan, Schillerstr. 1a (Eingang vom Schulhof).
Karten zum Preis von 6.-€ sind erhältlich an der Abendkasse (geöffnet ab 18.30 Uhr), Schüler frei.
Der Schwaaner Kulturförderverein freut sich auf zahlreiche Interessenten!